Am Auersberg - Der geheimnisvolle Teil des Erzgebirges
A A A

Online-Shop

Unser regionaler Warenkorb mit Produkten aus der Region "Am Auersberg"

zum Shop »

Hammerwerksdorf Wildenthal

Wildenthal am Hammerwerksmodell

Die Hammerwerksgemeinde Wildenthal gilt als erste "Sommerfrische" im westlichen Erzgebirge. Zu Wildenthal gehört auch der an der Staatsstraße nach Johanngeorgenstadt gelegene Ortsteil Oberwildenthal.

Wildenthal ist ein hervorragender Ausgangsort für Wanderungen und Radtouren. Den bei Oberwildenthal gelegenen Grenzübergang ins tschechische Jelení nutzen zahlreiche Radfahrer, Fuß- und Skiwanderer.

In den umliegenden Wäldern bieten klare Gebirgsbäche oder auch eine kleine Anlage im romantischen Wiesengrunde dem Wanderer ein erfrischendes Kneippbad an.

In den Wintermonaten ist hier Hauptsaison:
Wintersport hat im Erzgebirge eine lange Tradition. Bereits um 1900 begann man in der Region mit dem Skilauf. Als Skiwanderweg gespurt, verbindet im Winter die historische Straße nach Karlsbad den Ort Wildenthal mit der Kammloipe und den böhmischen Nachbarn.

Außerdem laden eine kleine Ortsloipe, Fackelwanderungen und der familienfreundliche Skihang zum Wintervergnügen ein.

für Kinder und Eltern – gut zu wissen

Hammerwerksdorf Wildenthal im Winter

Am Ortsausgang in Richtung Johanngeorgenstadt befindet sich ein Bolzplatz und der Einstieg zu den Loipen, mit Anschluss zur Kammloipe. Weiterhin ist dort ein gut präparierter Rodelhang und der familienfreundliche Skilift am Rölzhang, besonders geeignet für Kinder und Skianfänger, zu finden.

kurz in der Geschichte geblättert

Oberwildenthal

Das Hammerwerk wurde 1598 vom Grafen Anarg Friederich erbaut und gilt als Gründungsjahr für die Gemeinde Wildenthal. Weil es damals das jüngste neu erbaute Hammerwerk war, wurde er meist nur „Neuer Hammer“ genannt. Rund um Wildenthal, vor allem am Auersberg zeugen heute noch zahlreiche Bingen, Halden und alte Stolleneingänge vom alten Bergbau.


Die sächsischen Kurfürsten hielten hier am 1018 m hohen Auersberg großen kurfürstliche Jagden ab und Goethe weilte mehrfach, während seiner Reisen ins böhmische Karlsbad, in Wildenthal.

Wildenthal ist seit 01.01.1994 ein Ortsteil der Stadt Eibenstock.

Flyer der Region "Am Auersberg"

Info´s über das Laborantendorf Bockau

 

Entdecker gesucht! Natur erleben - Geheimnisse entdecken

Entdecker gesucht! Natur erleben - Geheimnisse entdecken

Der Flyer informiert über 15 Geheimnisse in der Ferienregion "Am Auersberg". Hier erfahren Sie z.B. wie die Bergleute jahrhundertelang nach verborgenen Schätzen suchten.

Download des Flyers als PDF-Datei
(oder klicken Sie direkt auf das Bild)

Familienurlaub

Familienurlaub

Wurzelrudi´s Urlaubstipps für den Familienurlaub in der Ferienregion "Am Auersberg". Von familienfreundlichen Unterkünften über die Badegärten, Aussichtstürmen bis hin zu Ski- und Rodelhängen. 

Download des Flyers als PDF-Datei
(oder klicken Sie direkt auf das Bild)

Ortspyramiden

Ortspyramiden

In diesem Flyer werden alle großen Ortspyramiden der Ferienregion "Am Auersberg" ausführlich vorgestellt. Sie finden hier Angaben zur Größe, dem Durchmesser, zum Alter und natürlich zu den Künstlern der Figuren. Weiterhin gibt es viele spannende Dinge, rund um die typische erzgebirgische Weihnachtspyramide, zu erfahren.  

Download des Flyers als PDF-Datei
(oder klicken Sie direkt auf das Bild)

Postmeilensteine im Auersberggebiet

Postmeilensteine im Auersberggebiet

Postmeilensäulen und -meilensteine sind steinerne Zeugen der Verkehrs- und Postgeschichte Sachsens. Rund um den Auersberg sind einige historische königlich-sächsische Meilensteine erhalten geblieben.

Download des Flyers als PDF-Datei
(oder klicken Sie direkt auf das Bild)

Wurzelrudi